Abschlagsfreie Rente ab 63: „psychologisch gesehen ein Riesenfehler“

Natürlich hat diese Regelung ein FÜR und ein WIDER. Wenn man die Situation aber aus Sicht der jungen Generation betrachtet, wird die Perspektive noch auswegloser, da immer mehr Renten zu finanzieren sind und für den Einzelnen immer weniger übrig bleibt.

Am Ende sinkt dadurch auch die Bereitschaft privat vorzusorgen, weil kaum jemand mit niedrigem Einkommen die Lücke wirklich schließen kann.

Abschlagsfreie Rente ab 63: „psychologisch gesehen ein Riesenfehler“.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.