Lieber Konsum als Sparstrumpf , nachvollziehbar aber unlogisch

Fazit?

Geld lieber ausgeben als sparen – bringt ja eh nichts! Und bloß keine Berater …

Das haben sich Banken und Finanz- und Versicherungsberater  aber auch selbst zuzuschreiben. Es gibt da nicht umsonst eine Vertrauenskrise. Die Anleger treffen die Entscheidungen nicht in erster Linie deshalb selbst, weil sie sich so gut auskennen.

Es ist das fehlende Vertrauen in die Berater, die in der Vergangenheit viel zu viel in die eigene Tasche gewirtschaftet haben. Dabei wäre gerade jetzt seeriöse Beratung wichtiger denn je. Wer hat denn heute noch eine Anlage, die Rendite erzielt? Die meisten Guthaben liegen in Bausparverträgen oder auf Festgeld- und Tagesgeldkonten.

Lieber Konsum als Sparstrumpf | AssCompact – Nachrichten.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.