Altersvorsorge: An der Lebenswirklichkeit vorbei – SPIEGEL ONLINE

Eine auch hier immer häufiger erkennbare Tendenz: Frust auf Grund der immer teurer werdenden Rente, schlechte Rendite, intransparente Produkte.

Aber was ist die Schlussfolgerung? Kann es wirklich gutgehen, wenn keiner mehr Altersvorsorge betreibt und später alle auf Geld vom Staat angewisen sind? Wer soll das dann noch bezahlen? Ziemlich kurzsichtig …

Altersvorsorge: An der Lebenswirklichkeit vorbei – SPIEGEL ONLINE.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.